Google entfernt Bewertungen aus anderen Portalen

Manche Hoteliers staunten nicht schlecht, als die Anzahl ihrer Kundenbewertungen bei Google Places von einigen hunderten (oder mehr) auf eine handvoll zusammenschrumpfte. Was war geschehen? Google hatte sich kurzerhand entschlossen, die importierten Bewertungen anderer Portale wie TripAdvisor, Qype, oder booking.com zu entfernen. Übrig geblieben sind nur Bewertungen, die von Google Benutzern selbst abgegeben wurden.

Für viele Hoteliers ist dies sicherlich ärgerlich, da gutes Online Reputation Management mit viel Arbeit verbunden ist – mal eben so einen Großteil seiner Bewertungen zu verlieren tut nicht gut. Durch den Verlust der schieren Masse an Bewertungen, fallen einzelne, stark negative Bewertungen viel stärker ins Gewicht und ziehen den Durchschnittswert in den Keller: Ein zuvor mit 4+ Sternen bewertetes Hotel hat auf einmal nur noch 2-3 Sterne.

Was den Informationsgehalt der Bewertungen angeht, hinkt Google Places anderen Anbietern hinterher: Viel mehr als ein 5 Sterne System und ein freies Textfeld gibt es nicht. Dies mindert vielleicht die Hemmschwelle für viele Nutzer, erzählt aber nur die halbe Geschichte.

Gerade in Bezug auf die mobile Suche wird Google Places in Zukunft immer interessanter werden. Es ist auch wahrscheinlich, dass Google Places immer stärker in das neue soziale Netzwerk Google+ integriert werden wird und in Zukunft ähnliche „lokale“ Funktionen bietet wie beispielsweise foursquare oder auch Facebook.

Customer Alliance bietet die Möglichkeit, Gäste auf externe Portale aufmerksam zu machen. Sollte Ihr Hotel von einer gesunkenen Durchschnittbewertung betroffen sein, geben Sie einfach den Link zu Ihrem Google Places Profil in den Einstellungen ein, und schon werden Ihre Gäste aufgefordert, Sie dort zu bewerten. Selbst wenn Sie nicht betroffen sind, kann es nicht schaden, Google Places etwas mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Sie wissen ja selbst wo ein Großteil aller Reisenden anfängt, nach Hotels zu suchen…

Einen weiteren interessanten Artikel zu diesem Thema finden Sie hier.

Advertisements

Trackbacks/Pingbacks

  1. Externe Portale einbinden | Customer Alliance Blog - 15. August 2011

    […] Sie können also genau steuern, welches Portal am meisten Aufmerksamkeit bekommen soll. Aus aktuellem Anlass empfehlen wir, den Anteil an Bewertungen für Google Places auf 20% zu setzen! Google hat damit aufgehört, Bewertungen aus anderen Portalen einzubeziehen – es ist daher sinnvoll, die Anzahl an Bewertungen für Ihr Haus auf Google Places zu erhöhen um etwaige negative Auswirkungen auszugleichen. Mehr dazu lesen Sie hier. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: